Produkte

 
 

Fleisch

 
Zum Fleisch
Bisongulasch
Bisonfleisch hat einen sehr intensiven, einzigartigen Geschmack und kann auf vielfältige Weise verarbeitet werden.
Das Fleisch ist fettarm, reich an Eiweiß, Eisen, Selen und Zink und bei richtiger Zubereitung sehr, sehr zart!
Aufgrund seines geringen Fettgehaltes gart es schneller und sollte daher sanft zubereitet werden.

Die Fleischstücke ähneln äußerlich denen des Rindfleisches und werden auch genauso bezeichnet: Halsgrat, Rippe, Lende, Lendenstück, Lendenfliet, oberes und unteres Roundsteak.
 
 

Bisonfleisch im Vergleich

 
  Bison Rind Schwein Huhn
Cholesterin 0,04 0,065 0,085 0,072
Fett 3 14 16 7
Eiweiß 21 19 18 25
 
Angaben in Gramm, bezogen auf 100g Fleisch
 
  Bison Rind Schwein Huhn
Kalorien 120 210 230 167
 
je 100g Fleisch
 
 

Tipps für die Zubereitung

 
Aus dem Mittelstück des Bisonrücken
Zubereitung von hoher Rippe, Lendenfilet und Lendenstückbraten auf dem Rost im Bräter ohne Deckel.
Nach Belieben würzen, Brattemperatur 140 - 150C (Bratthermometer), kurze Bratzeit.
Steaks und Braten aus dem Mittelstück nur blutig oder halb durchgebraten zubereiten.
 
Hüfte und Filetspitze
Im vorgeheizten Ofen Fleisch bei 260C 30 Minuten ohne Deckel braten. 250 ml Wasser oder Fleischbrühe zugeben und auf 140C reduzieren, pro Kilogramm Fleisch weitere 30 Minuten zugedeckt schmoren.
Steaks und Spieße werden mariniert noch zarter!
 
Halsgratbraten und Eintöpfe
Fleisch würzen und anbraten, mit beliebiger Flüssigkeit auf kleiner Flamme zugedeckt kochen, bis das Fleisch den gewünschten Gargrad erreicht hat.
 
 

Nebenprodukte - nicht nur für Indianerfreunde

 
Felle und Leder
auch bemalt
Bisonfell Bisonleder bemalt
 
Schädel naturbelassen
   
Schädel auf Fell Schädel natur  
oder gestaltet
   
Schädel mit Schnur Schädel bunt Schädel mit Federn
 
 

Preise

auf Anfrage bei den jeweiligen Anbietern.
Adressen unter Kontakte im Mitgliederverzeichnis